Die optische Mitte eines Passepartouts

Der Ausschnitt eines Passepartouts wird ja oft genau mittig plaziert. 

Dies wirkt jedoch für den Betrachter als würde das Motiv nach unten runter fallen. Um dieser optischen Täuschung des vermeintlich zu weit nach unten platzierten Motivs entgegen zu wirken, setzt man das Motiv in Höhe der optischen Mitte.

Das höher setzen muss auch gar nicht sehr viel sein, es reichen 
1 bis 2 cm. Hier ein Beispiel für ein Passepartout mit einem Außenformat 40 x 50 cm mit einem Hochformat Ausschnitt  
20 x 30 cm. Hier könnte man für die optische Mitte den oberen 
Rand auf 9,5 cm und den unteren Rand 10,5 cm setzen, also
den Ausschnitt 1,0 cm höher gesetzt. 

Wie man dann den Ausschnitt letztendlich platziert ist Geschmacksache, aber beim Passepartout sollte man 
die optische Mitte unbedingt beachten und berücksichtigen.

 
 
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.